News

Alemannia Waldalgesheim und Marcel Fennel gehen getrennte Wege

03. April 2023 22:00

Die Alemannia hat sich nach einem knappen Jahr Zusammenarbeit nach einer sehr schwierigen Entscheidung von ihrem Trainer Marcel Fennel getrennt.

Fennel, der bereits 2010 zur Alemannia wechselte, bestritt 197 Spiele in der Ober- und Verbandsliga. Über diesen langen Zeitraum war er nicht nur Kapitän der jeweiligen Mannschaften, sondern auch unumstrittener Leistungsträger.

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn wurde er Co-Trainer bei Aydin Ay. Insofern war Fennel nach dem Wechsel von Ay zu Schott der Wunschkandidat der sportlichen Leitung und des Vorstandes als Trainer.

Durch die erfolgreichen Spielzeiten in der Oberliga stiegen naturgemäß die Erwartungen des Umfeldes und des Vorstandes der Alemannia - zumal die Mannschaft gezielt verstärkt wurde.

Dabei wurde insbesondere darauf geachtet, den Spielerkader infolge der Erfahrungen der letzen Jahre auch in der Breite besser aufzustellen.

Allerdings wurde das anvisierte Ziel, mit der Qualifizierung zur Meisterrunde schon frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern, nicht erreicht.

Eine gründliche Betrachtung der sportlichen Entwicklung speziell seit Januar, in die auch die Erfanhrungen der Vorrunde einflossen, führte mit Blick auf die verbleibenden und enscheidenden Spiele zur Freistellung von Fennel.

Die Alemannia bedankt sich bei Marcel Fennel und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

 

zurück

 

Stadion an der Waldstraße • Waldstraße 2 • 55425 Waldalgesheim (Kreis Mainz-Bingen)    >>Anfahrt