top of page

Pasquale Patria beendet seine Laufbahn beim SV Alemannia Waldalgesheim

Nach mehreren, intensiven Gesprächen mit Trainer, Sportlichem Leiter und dem Vorsitzenden beendet Pasquale Patria zum 31.12.2023 einvernehmlich seine Laufbahn bei der Alemannia.


Er wechselte am 01.07.2015 innerhalb der Verbandsliga Südwest von Fortuna Mombach zur Alemannia. Seit diesem Zeitpunkt bestritt er insgesamt 204 Pflichtspiele für die Alemannia, davon 83 Spiele in der Oberliga.

Pasquale war sowohl in der Verbandsliga als auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2020 ein überragender Torwart. Darüber hinaus wurde er in der Saison 2021/22 mehrfach wegen akutem Personalmangel als Stürmer eingesetzt.

Besonders in Erinnerung bleiben die beiden Pokalendspiele gegen Wormatia Worms und den 1. FC Kaiserslautern, in denen er für die gegnerischen Spieler unüberwindlich schien.


Pasquale überlegte bereits zu Saisonbeginn aus familiären und beruflichen Gründen seinen Vertrag bei der Alemannia nicht zu verlängern, da der Aufwand für Training und Spiele für den in Bodenheim wohnenden Torwart erhebliche Zeit in Anspruch nahm.

Trainer Melunovic konnte ihn damals überzeugen, doch weiter für die Alemannia zu spielen. Allerdings stellten der Trainer und der Torwart nach einem halbjährigen Rückblick fest, dass der zeitliche Aufwand - vor allem beim Training - nicht mehr zu leisten war.

Von daher einigte man sich am Wochenende, den Vertrag Ende Dezember im beiderseitigen Einvernehmen aufzulösen.

Die Alemannia bedankt sich bei Pasquale herzlich für die überragenden Leistungen in den vergangenen nahezu 9 Jahren und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

176 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page